Kontakt
Kontakt
Bayrische Immobilien Makler

Wohnung verkaufen - wie ist der Ablauf und was muss ich beachten?

Ablauf des Immobilienverkaufs: wichtige Hinweise und Tipps

Sie möchten eine Wohnung verkaufen? Dann beachten Sie, dass dies ein langer Prozess ist. Eine durchdachte Planung ist erforderlich, damit Sie das Objekt möglichst schnell und zum bestmöglichen Preis veräußern. Ein seriöser Immobilienmakler an Ihrer Seite kann Sie beim Wohnungsverkauf leistungsstark unterstützen. Lesen Sie hier, wie ein Hausverkauf abläuft!

  • Wohnung verkaufen

Richtig vorbereiten für einen optimalen Verkaufserlös

Um den bestmöglichen Verkaufserlös zu erzielen, reicht es nicht, spontan die Immobilie mit einem geschätzten Preis in eines der Online-Immobilienportale zu setzen. Erfolgversprechender ist es, wenn Sie den Wohnungsverkauf gut vorbereiten. Dies beginnt bei der Wohnungsbewertung. Sie ist entscheidend für den Verkauf, denn wird der Angebotspreis zu hoch oder zu niedrig angesetzt, drohen finanzielle Einbußen. Es existieren verschiedene Verfahren zur Wohnungsbewertung. Neben den harten Fakten werden weiche Faktoren wie das Image des Standortes einbezogen. Ein erfahrener Makler ermittelt gekonnt und objektiv den geeigneten Angebotspreis. Im Anschluss ist es wichtig, die Verkaufsstrategie zu bestimmen. An welche Zielgruppe könnten Sie die Wohnung verkaufen? Ist sie perfekt für Singles im Studium oder eher etwas für Familien? Ausgehend davon lässt sich ein zielführendes Marketing konzipieren.

Wohnung verkaufen mit einem aussagekräftigen Exposé

Wenn Sie eine Wohnung verkaufen, geht es um viel Geld. Dementsprechend umfassend möchte der Käufer informiert sein. Ein aussagekräftiges Exposé sollte daher eine Selbstverständlichkeit sein. Es enthält alle wichtigen Angaben zur Wohnung, die vom Energieausweis bis hin zum Grundrissplan reichen. Ein guter Immobilienmakler weiß, welche Informationen für die jeweilige Zielgruppe von Bedeutung sind. Diese stellt er im Exposé deutlich heraus, was den Verkauf beschleunigen kann. Hilfreich sind zudem Hinweise zur Lage des Objektes. Großes Augenmerk sollte auf die Fotos gelegt werden. Sie sind der Türöffner für jede Besichtigung. Sie müssen realistisch die Situation vor Ort darstellen, aber sollten dennoch hochwertig und detailliert sein. Professionelle Videotouren durch die Wohnung fördern den Verkaufsprozess ebenfalls. Je besser das Exposé ist, umso mehr ehrlich geneigte Immobilieninteressenten möchten einen Besichtigungstermin ausmachen. Lassen Sie sich beim Immobilienverkauf von einem seriösen Makler unterstützen, der für Sie die Immobilienbewertung, das Marketing und die Besichtigungen übernimmt!

Besichtigungen und Preisverhandlungen

Besichtigungen sind zeitintensiv. Die potenziellen Käufer möchten sich einen eingehenden Überblick über das Objekt verschaffen. Sie erwarten Antworten auf bedeutende Fragen, die den Zustand des Hauses, die Nachbarschaft und viele Aspekte mehr betreffen können. Es ist wichtig, sich darauf vorzubereiten. Da die Käufer in der Regel die Wohnung über eine Bank finanzieren, benötigen sie diverse Dokumente mit Angaben zur Immobilie. Diese sollten bereits beim Besichtigungstermin zur Verfügung gestellt werden. Gut durchgeführte Besichtigungen können zur Kaufentscheidung beitragen. Der Interessent muss sich aufgehoben und gut beraten fühlen. Vielleicht spricht er auch den Preis an und möchte testen, ob er verhandelbar ist. Versierte Immobilienmakler sind in puncto Preisverhandlungen geschult und vertreten mit Verhandlungsgeschick die Interessen des Verkäufers.

Notartermin und Übergabe der Wohnung

Sobald sich Wohnungsverkäufer und Käufer über den Preis einig sind, erfolgt das Aufsetzen des Kaufvertrags. Erst wenn beide Parteien den Kaufvertrag geprüft haben, wird ein Notartermin zur Unterzeichnung des Vertrags bestimmt. An diesem Tag wird der Vertrag ebenfalls beurkundet. Im Anschluss erfolgen Auflassung und Umschreibung des Objektes im Grundbuch. Sofern der Wohnungskäufer den vollen Kaufpreis entrichtet hat, erhält er seine neue Immobilie. Zusätzlich dazu erhält er alle erforderlichen Dokumente zum Objekt wie Unterlagen zu etwaigen Umbauten, Bauzeichnungen, Energieausweis und einiges mehr. Zur Übergabe gehört das Übergabeprotokoll, in dem Besonderheiten und eventuelle Mängel fixiert werden. Sparen Sie Geld und Zeit beim Verkaufsprozess und kontaktieren Sie einen Immobilienmakler!

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Mehr Informationen zum Datenschutz